Zum Hauptinhalt springen

Hoher Sachschaden nach Brand in Einfamilienhaus

In der Nacht auf Dienstag hat in Maur ein Einfamilienhaus gebrannt. Der Sachschaden ist gross - verletzt wurde niemand.

Das Grossaufgebot der Feuerwehr Maur brachte das Feuer nach einiger Zeit unter Kontrolle (Symbolbild).
Das Grossaufgebot der Feuerwehr Maur brachte das Feuer nach einiger Zeit unter Kontrolle (Symbolbild).
Keystone

In einem Einfamilienhaus in der Gemeinde Maur ist in der Nacht auf Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.

Die Feuerwehr wurde kurz vor 1.30 Uhr alarmiert. Als die Einsatzkräfte beim Einfamilienhaus im Ortsteil Ebmatingen eintrafen, stand der Dachstock des freistehenden Gebäudes in Vollbrand.

Das Grossaufgebot der Feuerwehr Maur brachte das Feuer nach einiger Zeit unter Kontrolle, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Die Brandursache ist noch unklar.

SDA/mcp

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch