Zum Hauptinhalt springen

Kantonsrat will Sonderstellung der «Handsgi» aufheben

Der Zürcher Kantonsrat will die Sonderstellung der «Handsgi» aufheben. Der Paragraf im Volksschulgesetz, der die Anzahl Handarbeitslektionen vorschreibt, soll gestrichen werden.

Die Anzahl Handarbeitslektionen soll von 27 pro Jahr auf 24 Lektionen reduziert werden.
Die Anzahl Handarbeitslektionen soll von 27 pro Jahr auf 24 Lektionen reduziert werden.
Keystone

Dafür hat sich der Rat am Montag in erster Lesung ausgesprochen. AL und EDU warnen vor einem Abbau des Handarbeitsunterrichts. Die Anzahl Handarbeitslektionen soll von 27 pro Jahr auf 24 Lektionen reduziert werden. Damit wäre es möglich, im Lehrplan 21 zwei Fremdsprachen und das Fach Medien und Informatik im Stundenplan unterzubringen.

AL und EDU vermuten, dass hinter der Aufhebung des Paragrafen die Absicht steckt, durch die Hintertür den Handarbeitsunterricht abzubauen oder gar abzuschaffen.

SDA/mcp

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch