Zum Hauptinhalt springen

Klimademo in Zürich beendet

Am Samstagnachmittag zogen mehrere tausend Personen für das Klima durch Stadt Zürich. Die bewilligte Kundgebung verlief mehrheitlich friedlich.

Die Demonstranten in der Stadt Zürich setzten sich am Samstag mehrheitlich friedlich für den Klimaschutz ein.
Die Demonstranten in der Stadt Zürich setzten sich am Samstag mehrheitlich friedlich für den Klimaschutz ein.
Keystone

Gegen 14.00 Uhr versammelten sich mehrere tausend Personen auf dem Helvetiaplatz, von wo sich diese später in Richtung Sihlporte, Bahnhofstrasse und zurück zum Helvetiaplatz in Bewegung setzten.

Mehrheitlich friedlich

Der Demonstrationsumzug verlief gemäss Stadtpolizei abgesehen von zwei Ausnahmen friedlich. An der Bahnhofstrasse wurden die Fensterscheiben einer Bank mit roter Farbe verschmiert, an der Verzweigung Nüscheler-/Uraniastrasse kam es zu einer Sachbeschädigung an einem Fahrzeug, dessen Heckscheibe eingeschlagen wurde. Inzwischen haben mehrere Personen bei der Polizei Anzeige erstattet. Entsprechende Ermittlungen wurden aufgenommen und der Sachverhalt abgeklärt.

Gegen 16.30 Uhr erreichte das Ende des Umzugs den Helvetiaplatz, wo die Kundgebung wenig später beendet wurde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch