Zum Hauptinhalt springen

Lenkerin wird bei Selbstunfall schwer verletzt

Eine 62-jährige Autofahrerin ist am Mittwochabend in Affoltern am Albis bei einem Unfall schwer verletzt worden. Sie rammte eine Verkehrsinsel.

Die Lenkerin dieses Autos wurde beim Unfall schwer verletzt. Warum sie die Verkehrsinsel gerammt hat, ist unbekannt.
Die Lenkerin dieses Autos wurde beim Unfall schwer verletzt. Warum sie die Verkehrsinsel gerammt hat, ist unbekannt.
Kantonspolizei Zürich

Eine Automobilistin fuhr am Mittwochabend kurz vor 17 Uhr auf der Mühlebergstrasse abwärts in Richtung Affoltern am Albis. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, geriet sie nach einer leichten Rechtskurve auf Höhe Bushaltestelle Lilienberg zu weit nach links. Dabei kollidierte das Fahrzeug auf der Mittelinsel mit einem Inselschutzpfosten und zwei Laubbäumen.

Durch den Aufprall wurde die Frau schwer verletzt. Nach der Erstversorgung durch ein Team der Rettungssanität wurde die Verletzte mit einem Helikopter der «Alpine Air Ambulance» ins Spital geflogen. Auch Vertreter der Kommunalpolizei Affoltern am Albis standen im Einsatz. Der Verkehr musste wegen des Unfalls durch die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Affoltern am Albis umgeleitet werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch