Zum Hauptinhalt springen

Mann rast mit 101 km/h durch 50er-Zone

Die Kantonspolizei hat in Metmenstetten mehrere Schnellfahrer aus dem Verkehr gezogen. Ein 61-Jähriger raste mit Tempo 100 durch den Innerortsbereich.

Die Polizei zog die Schnellfahrer am Dienstag auf der Rossauerstrasse in Metmenstetten aus dem Verkehr.
Die Polizei zog die Schnellfahrer am Dienstag auf der Rossauerstrasse in Metmenstetten aus dem Verkehr.
Google Maps

Eine Gruppe Verkehrspolizisten der Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagnachmittag zwischen 15 und 17 Uhr am Ortseingang Mettmenstetten Fahrzeuglenker mit der Laser-Pistole aufs Korn genommen. Wie die Polizei mitteilt, fanden die Kontrollen auf der Rossauerstrasse statt.

Ein 61-jähriger Schweizer lenkte sein Gefährt mit 101 km/h statt mit 50 km/h durch den Innerortsbereich. Ihm wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. Zudem muss er sich auf eine Strafuntersuchung gefasst machen. Weitere acht Automobilisten wurden gestoppt, die mit mehr als 70 km/h die Kontrollstelle passierten. Sie werden beim Statthalteramt Affoltern angezeigt.

Neun Fahrzeuglenker mit geringfügigeren Geschwindigkeitsüberschreitungen konnten die Ordnungsbusse direkt vor Ort bezahlen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch