Zum Hauptinhalt springen

Mann verliert Bein bei Arbeitsunfall

Bei einem tragischen Unfall in einer Recycling-Firma ist einem Mann von einer Maschine ein Bein abgetrennt worden.

Eine sich drehende Transportschnecke hat dem 46-Jährigen sein Bein zerschnitten.
Eine sich drehende Transportschnecke hat dem 46-Jährigen sein Bein zerschnitten.
youtube

Bei einem Arbeitsunfall in Urdorf ist einem Mann ein Bein abgetrennt worden. Die genaue Unfallursache ist nicht geklärt und wird durch Spezialisten untersucht.

Der Mitarbeiter einer Recycling-Firma war am Freitagmorgen damit beauftragt, Spezialbehälter mit einem Hallenkran zu einer im Boden eingelassenen Mulde zu hieven und dort zu entleeren.

In Mulde gestürzt

Im Laufe dieser Arbeit stürze der 46-Jährige aus zurzeit unbekannten Gründen in die Mulde. Er wurde daraufhin von einer sich drehenden Transportschnecke erfasst. Dabei wurde ihm ein Bein abgetrennt, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Der Verletzte wurde mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen.

Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich und das Forensische Institut Zürich in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis untersucht.

SDA/huy

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch