Zum Hauptinhalt springen

Polizei nimmt an Auffahrt zwei Personen fest

Am Donnerstag kam es in Zürich zu verschiedenen Auseinandersetzungen mit teilweise bis zu 20 beteiligten Personen. Drei Personen wurden verletzt.

Die Stadtpolizei Zürich hatte über Auffahrt viel zu tun.
Die Stadtpolizei Zürich hatte über Auffahrt viel zu tun.
Keystone

Über Auffahrt ist es in Zürich zu mehreren gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen, wie die Stadtpolizei am Freitag mitteilte. Zwei Männer wurden festgenommen. Zwei Personen wurden verletzt ins Spital gebracht.

In der Nacht auf Auffahrt gerieten kurz nach 1 Uhr an der Langstrasse mehrere Männer aneinander. Der Streit eskalierte und ein 30-jähriger Portugiese wurde durch einen Schlag an den Kopf verletzt. Ein 25-jähriger Schweizer und ein 20-jähriger Mazedonier wurden als mutmassliche Täter festgenommen.

20 Personen gingen aufeinander los

Zu einem weiteren Streit kam es um 4.30 Uhr beim Nachtclub «Elite» an der Hohlstrasse. Ein 26-jähriger Schweizer wurde leicht verletzt und ins Spital gebracht. Zwei bis vier unbekannte Männer gelang noch vor Eintreffen der Polizei die Flucht.

Am Auffahrt-Abend um 22.15 Uhr gingen am Platzspitz zwei grössere Personengruppen aufeinander los. Ein 15-jähriger Eritreer wurde mit Kopfverletzungen ins Spital gebracht. Von den anderen rund 20 Personen, die sich gemäss Zeugen am Streit beteiligt hatten, fehlt nach Angaben der Polizei jede Spur.

SDA/ori

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch