Zum Hauptinhalt springen

Polizei nimmt Drogenkurier am Flughafen fest

Die Polizei hat am Freitag am Flughafen einen mutmasslichen Drogenkurier festgenommen. Er hatte 450 Gramm Kokain in Fingerlingen im Darm.

Ein Polizist untersucht das Röntgenbild eines Mannes, der als «Bodypacker» Drogen schmuggeln wollte. Erneut ist den Beamten am Flughafen letzte Woche ein solcher Fall untergekommen.
Ein Polizist untersucht das Röntgenbild eines Mannes, der als «Bodypacker» Drogen schmuggeln wollte. Erneut ist den Beamten am Flughafen letzte Woche ein solcher Fall untergekommen.
Symbolbild, Keystone

Wieder hat ein Mann versucht, Drogen in seinem Körper durch den Flughafenzoll zu schmuggeln. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, reiste ein Venezolaner am letzten Freitag von Sao Paulo kommend nach Zürich und beabsichtigte nach Brüssel weiterzufliegen.

Bei einer Routinekontrolle durch Kantonspolizisten kam der Verdacht auf, dass es sich beim 31-Jährigen um einen sogenannten «Bodypacker» handeln könnte. Weitere Abklärungen zeigten, dass der Tourist Fingerlinge im Magen-Darm-Trakt mit sich führte. Das geschätzte Gesamtgewicht des Kokains beträgt ungefähr 450 Gramm. Zur genauen Bestimmung wurde das Betäubungsmittel dem Forensischen Institut (FOR) überbracht.

Der Festgenommene ist der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland, Zweigstelle Flughafen zugeführt worden.

SDA/mst

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch