Zum Hauptinhalt springen

Polizeieinsatz im Schulhaus

Die Polizei rückte am Montagmittag zum Schulhaus Andelfingen aus. Sogar der Polizeihelikopter war im Einsatz. Ein verwirrter Mann wurde festgenommen.

Beamte der Kantonspolizei Zürich vor der Schule in Andelfingen.
Beamte der Kantonspolizei Zürich vor der Schule in Andelfingen.
Alberto Cortes, Leserreporter

Im Schulhaus Andelfingen ist es am Montagmittag zu einem Polizeieinsatz gekommen. Einem Leserreporter zufolge wurde das Schulhaus evakuiert. Die Lehrer brachten die Kinder in die Turnhalle. «Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden, sogar ein Polizeihelikopter war im Einsatz - das volle Programm», sagte der Leser weiter. Das Gebiet um das Schulhaus sei grossräumig abgesperrt gewesen.

Die Kantonspolizei Zürich bestätigt den Einsatz auf Anfrage. Ein Anwohner habe eine verdächtige Person beim Schulhaus Andelfingen gemeldet, wie Mediensprecherin Carmen Surber sagt. Als Vorsichtsmassnahme habe man die Schüler in der Turnhalle versammelt und die Polizei sei ausgerückt. Vor Ort konnten die Polizisten einen «offensichtlich verwirrten Mann» festnehmen. Nun werde der Mann befragt und abgeklärt, was er beim Schulhaus wollte, sagt Carmen Surber weiter. Ebenfalls beigezogen habe man einen Polizeihelikopter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch