Zum Hauptinhalt springen

Rega-Einsatz in Effretikon – Fussgängerin schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Auto hat in Effretikon eine 51-jährige Fussgängerin schwere Verletzungen erlitten. Die Polizei sucht Zeugen.

Aufgrund der schweren Verletzungen, musste die Frau per Rega in den Spital geflogen werden.
Aufgrund der schweren Verletzungen, musste die Frau per Rega in den Spital geflogen werden.
Symbolbild, Keystone

Schwerer Verkehrsunfall in Effretikon: Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, fuhr ein 79-jähriger Mann kurz vor 13.30 Uhr mit seinem Personenwagen auf der Illnauerstrasse Richtung Lindau. Auf Höhe der Liegenschaft Nr. 24 erfasste das Auto eine 51-jährige Frau, welche im Bereich ihres am Strassenrand abgestellten Autos stand. Die Fussgängerin wurde zu Boden geschleudert und erlitt schwere Verletzungen.

Laut Angaben der Polizei musste die 51-Jährige nach der Erstversorgung durch ein Rettungsteam mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden. Wegen des Unfalls musste die Illnauerstrasse für rund zwei Stunden gesperrt werden; die Feuerwehr signalisierte eine Umleitung.

Zeugenaufruf

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Winterthur, Telefon 052 208 17 00, in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch