Zum Hauptinhalt springen

Regierungsrat will 500'000 Franken für Flüchtlinge spenden

Die Zürcher Regierung zeigt sich bereit, der Rotkreuz-Hilfe für Familien auf der Flucht 500'000 Franken zu spenden.

Flüchtlinge kommen im Kanton Tessin an.
Flüchtlinge kommen im Kanton Tessin an.
Keystone

Der Regierungsrat will Flüchtlinge unterstützen und plant, der Rotkreuz-Hilfe für Familien auf der Flucht 500'000 Franken zu spenden. Das Geld soll dem Lotteriefonds entnommen werden.

Die Regierung ist bereit, ein dringliches Postulat von SP, FDP und GLP entgegenzunehmen, wie der Regierungsrat in einer am Donnerstag veröffentlichten Antwort schreibt. Ob tatsächlich gespendet wird, entscheidet aber der Kantonsrat an einer seiner nächsten Sitzungen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch