Zum Hauptinhalt springen

Schiere Körperkultur zum Mitmachen

Der Fitnesstrend ist älter, als man denkt. Doch die Motivation war vor 100 Jahren eine andere. Die Kunsthalle Zürich gibt ­Anstösse zur intellektuellen und physischen Beschäftigung mit dem Thema.

Früher Jahrmarktsattraktion, heute Kunstfigur: Bodybuilding gibt es schon seit über 100 Jahren.
Früher Jahrmarktsattraktion, heute Kunstfigur: Bodybuilding gibt es schon seit über 100 Jahren.
pd

«Dies ist keine Kunstausstellung», verlautbarte der Kurator Jörg Scheller vorsorglich über «Building Modern Bodies. Die Kunst des Bodybuildings» in der Kunsthalle Zürich. Und so ist es auch: 21 künstlerische Positionen, Fotos, Drucke und Videos, sind in einem Raum versammelt. In der Mitte steht ein multifunktionales Trainingsgerät. Es ermöglicht die Auseinandersetzung mit den Exponaten, während man, auf der Maschine sitzend, seinen eigenen Körper gestaltet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.