Horgen

Schlangenalarm auf Fussballplatz in Horgen

In Horgen hat eine Schlange beim Training der ersten Mannschaft für Aufregung gesorgt.

Der Abwart muss die Fussballer vor einer Schlange retten - und wird dafür gefeiert.
Video: PD/Giuseppe Iaquinta

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Trainingseinheit vom letzten Freitag werden die Spieler der ersten Mannschaft des FC Horgen wohl noch eine Weile in Erinnerung behalten. Die obligate Aufwärmrunde zu Beginn des Trainings kam schon nach wenigen Metern zu einem abrupten Ende. Der Grund: Eine Schlange in der Mitte des Fusballplatzes auf der Waldegg. «Zuerst dachten wir noch die Schlange sei aus Plastik», erinnert sich FCH-Trainer Giuseppe Iaquinta. Als sich das gut 70 Zentimeter grosse Reptil dann aber blitzschnell auf die Spieler zu bewegte, zweifelte niemand mehr an der die Echtheit des Tiers.

Nach einigen erfolglosen Versuchen die Schlange selbst vom Fussballfeld zu entfernen, bat Iaquinta kurzerhand einen Abwart des benachbarten Schulhauses Waldegg um Hilfe. Unter Anfeuerungsrufen der 2.Liga-Fussballer konnte dieser das Tier dann problemlos mit einer Greifzange einfangen und in einem nahegelegenen Wäldchen wieder aussetzen. «Uns wurde vom Abwart gesagt, die Schlange sei ungiftig», sagt der FCH-Trainer. Um welche Schlangenart es sich jedoch genau handelte, bleibt unbekannt. (pst)

Erstellt: 12.06.2019, 11:15 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.