Zum Hauptinhalt springen

Schöne Träume von Chrom und PS

Wer Oltimer-Autos mag, wer selber eines besitzt oder damit liebäugelt, eines zu kaufen, wer mal in einem Chevy schlafen möchte, könnte in Kemptthal dereinst sein Paradies finden. Ausser der Traum platzt – wie in Horgen.

Die Motorworld in Köln wurde erst vor zwei Wochen eröffnet. Unter anderem mit einer Sonderschau zu Michael Schuhmacher.
Die Motorworld in Köln wurde erst vor zwei Wochen eröffnet. Unter anderem mit einer Sonderschau zu Michael Schuhmacher.
pd

Die Motorworld Group ist eine von zwei Investorinnen, die in der früheren Maggi-Fabrik ganz Grosses planen: Investitionen, neue Firmen, 2000 Arbeitsplätze – ein Silicon Valley im Valley der Kempt.

Motorworld ist in ganz Auto-Deutschland und besonders unter Oldtimerfreunden ein Begriff. In Böblingen bei Stuttgart (auch das ein Fixstern im Autokosmos) betreibt die Firma in Gebäuden des früheren Landesflughafens ein Paradies für alle, die von Chrom und Lederduft träumen, von schicken Cabrios und fetten Amerikaner-Kutschen. Wer selber einen Oldtimer besitzt, kann ihn dort in einer Glasbox parken, unterhalten oder revidieren lassen, dafür sind zahlreiche spezialisierte Handwerksbetriebe eingemietet. Man kann selber schrauben an seinem Fahrzeug oder den Profi ran lassen. Man kann Fahrzeuge kaufen von Händlern oder sich einfach umschauen, gratis notabene.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.