Zum Hauptinhalt springen

So feiert das Unterland die Schweiz

Im ganzen Unterland wurde gestern der Nationalfeiertag begangen. Viele prominente Festredner machten ihre Aufwartung. Es wurde getanzt und gefeiert.

Olympionikin Heidi Diethelm Gerber war zu Gast an der Bundesfeier in Dietlikon.
Olympionikin Heidi Diethelm Gerber war zu Gast an der Bundesfeier in Dietlikon.
Leo Wyden
In Dietlikon gab es traditionelle Schweizer Musikklänge zu hören: Es trat der Jodelklub Bärgarve aus Opfikon auf.
In Dietlikon gab es traditionelle Schweizer Musikklänge zu hören: Es trat der Jodelklub Bärgarve aus Opfikon auf.
Leo Wyden
Es war nach 21.30 Uhr, als Ueli Maurer den Regensdorfern die Gefahr von innen für das Erfolgsmodell Schweiz erläuterte – aus seiner Sicht Bequemlichkeit und Bescheidenheit.
Es war nach 21.30 Uhr, als Ueli Maurer den Regensdorfern die Gefahr von innen für das Erfolgsmodell Schweiz erläuterte – aus seiner Sicht Bequemlichkeit und Bescheidenheit.
Francisco Carrascosa
1 / 22

Wurst, Feuerwerk und Festrede. Der 1. August wird im Unterland seit jeher traditionell begangen. Der «Zürcher Unterländer» hat sich vorgestern und gestern auf verschiedenen Festplätzen umgeschaut und festgestellt, dass man auch dieses Jahr den Tradition treu blieb – selbst mit einer Sängerin aus Österreich in Zweidlen und einem Festredner aus Afghanistan in Bassersdorf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.