Zum Hauptinhalt springen

Rechtsvorbeifahren war in diesem Fall erlaubt

Rechtsüberholen ist nicht immer verboten. Dies zeigt ein Urteil des Zürcher Obergerichts, das einen Schuldspruch des Bezirksgerichts aufgehoben hat.

In gewissen Fällen ist Rechtsüberholen erlaubt, sagt das Obergericht.
In gewissen Fällen ist Rechtsüberholen erlaubt, sagt das Obergericht.
Keystone

Rechtsüberholen auf der Autobahn ist grundsätzlich streng verboten. Doch es gibt auch Ausnahmen, wie ein umstrittener Strafprozess am Montag vor Obergericht aufzeigte. Fest steht, dass ein heute 49-jähriger Systemtechniker vor eineinhalb Jahren mit seinem Personenwagen am Nachmittag über die Autobahn A1 in Richtung St.?Gallen fuhr. Unbestritten ist, dass der Beschuldigte rund einen Kilometer vor der Ausfahrt Winterthur-Töss in gleichmässigem Tempo auf der Normalspur an einer Kolonne rechts vorbeifuhr und danach wegen eines vor ihm befindlichen Lieferwagens auf die zweite Überholspur wechselte. Dabei überholte er ein Fahrzeug rechts. Unter den Augen einer zivilen Polizeipatrouille, die das Manöver filmte und den Ostschweizer Autofahrer kurz darauf nicht nur anhielt, sondern auch verzeigte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.