Zum Hauptinhalt springen

Tote Frau und verletzter Mann in Küsnachter Wohnung gefunden

Eine 82-Jährige ist in ihrer Wohnung in Küsnacht gestorben. Ihr 90-jähriger Ehemann musste schwerverletzt ins Spital gebracht werden.

In Küsnacht haben Rettungskräfte eine leblose 82-Jährige und ihren 90-jährigen Ehemann in ihrer Wohnung aufgefunden.
In Küsnacht haben Rettungskräfte eine leblose 82-Jährige und ihren 90-jährigen Ehemann in ihrer Wohnung aufgefunden.
Symbolbild

Rettungskräfte sind am Montagnachmittag kurz nach 14 Uhr an die Schiedhaldenstrasse in Küsnacht ausgerückt. In einer Wohnung ist die Leiche einer 82-jährigen Frau und ein schwerverletzter 90-jähriger Mann aufgefunden worden, wie die Polizei mitteilt. Der verletzte Mann wurde nach der Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Keine Drittperson im Haus

Bei den Beteiligten handelt es sich um ein Schweizer Ehepaar. Wie Rebecca Tilen, Mediensprecherin der Kantonspolizei Zürich, auf Anfrage mitteilt, sei das Ehepaar laut ersten Erkenntnissen zum Zeitpunkt der Ereignisse alleine im Haus gewesen. Genauere Umstände und Hintergründe des Vorfalls sind jedoch noch nicht geklärt.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen Patrouillen der Gemeindepolizeien Küsnacht und Zollikon, die Feuerwehr Küsnacht, ein Rettungsteam des Spitals Männedorf, zwei Notärzte von Schutz & Rettung Zürich sowie Spezialisten des Forensischen Instituts und des Institutes für Rechtsmedizin Zürich im Einsatz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch