Zum Hauptinhalt springen

Unfall nach Überholmanöver

Der Lenker eines Personenwagens wurde am Mittwochabend auf der A53 bei Uster von einem anderen Autofahrer bei einem Überholmanöver «abgeschossen».

Der Wagen des Unfallopfers blieb auf dem Dach liegend stehen.
Der Wagen des Unfallopfers blieb auf dem Dach liegend stehen.
Kantonspolizei Zürich

Ein Autofahrer war am Mittwoch kurz nach 20.30 Uhr auf dem ersten Überholstreifen der A53 Richtung Zürich unterwegs. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, lenkte er sein Fahrzeug auf den Normalstreifen, nachdem er den Wagen eines 20-jährigen Lenkers überholt hatte. Daraufhin kam es zu einer Kollision.

Der Wagen des 20-Jährigen geriet ins Schleudern, fuhr die rechtsseitige Böschung hoch und prallte gegen eine Signaltafel. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend zum stehen. Der Lenker wurde mit einem Rettungswagen zur Kontrolle ins Spital gefahren. Der Lenker, der den Unfall verursacht hatte, setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den verunfallten Mann zu kümmern.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch