Zum Hauptinhalt springen

Velofahrer in Zürich nach Streifkollision mit Auto verletzt

In Zürich ist am Donnerstag ein Velofahrer von einem Auto touchiert worden und zu Boden gestürzt. Der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den Mann zu kümmern.

Der Unfall ereignete sich auf der Dolderstrasse in Zürich. Der Velofahrer stürzte, der Autofahrer fuhr weiter.
Der Unfall ereignete sich auf der Dolderstrasse in Zürich. Der Velofahrer stürzte, der Autofahrer fuhr weiter.
Symbolbild, Keystone

Zur Streifkollision kam es gegen 17.20 Uhr auf der Dolderstrasse, wie die Stadtpolizei am Freitag mitteilte. Der Velofahrer fuhr abwärts in Richtung Römerhof, als er gemäss seinen Angaben zwischen der Kurhaus- und der Bergstrasse von einem überholenden hellen Kleinwagen gestreift wurde. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Velofahrer zu kümmern.

Velofahrer mittelschwer verletzt

Nachdem sich vor Ort anwesende Passanten beim gestürzten Velolenker nach seinem Befinden erkundigt hatten, stieg dieser wieder aufs Fahrrad und fuhr weiter. Kurze Zeit später, bekam er plötzlich gesundheitliche Probleme, sodass die Sanität und die Stadtpolizei alarmiert wurden.

Erst im Spital zeigte sich, dass sich der Mann mittelschwere Verletzungen zugezogen hatte. Er muss stationär behandelt werden.

SDA/mst

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch