Zum Hauptinhalt springen

«Völlig selbstverständlich schwul»

Das diesjährige Filmfestival Pink Apple in Zürich und Frauenfeld steht im Zeichen von 1969, als Schwule und Lesben gegen die Polizei aufbegehrten.

Im Film «Un Couteau dans le Cœur» ist der französische Schauspieler und Shootingstar Félix Maritaud (links) zu sehen.
Im Film «Un Couteau dans le Cœur» ist der französische Schauspieler und Shootingstar Félix Maritaud (links) zu sehen.
pd

Als 1998 die erste Ausgabe des Filmfestivals Pink Apple im Cinema Luna in Frauenfeld über die Bühne ging, ahnten die Gründer, eine Handvoll Filmbegeisterter, wohl nicht, welchen Siegeszug sie antraten. Ihr Ziel war die «Förderung homosexueller Emanzipation und Akzeptanz» in der Provinz. Sie taten dies mit zehn Filmen, viel Publikum – und wenigen Gegnern. Evangelikalen Kreisen war das Festival ein Dorn im Auge, verhindern konnten sie es nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.