Zum Hauptinhalt springen

Was von der Liebe bleibt

Die Beziehungskiste lebt. Das Theater Winkelwiese in Zürich zeigt «Sonnenlinie» von Iwan Wyrypajew.

Distanz und Nähe: Jeanne Devos und Samuel Streiff.
Distanz und Nähe: Jeanne Devos und Samuel Streiff.
Ingo Höhn

Auf der Bühne ein Tisch, bedeckt von einem weissen Tuch, darüber eine Wolke, die leuchten kann und auch Schatten wirft: «Sonnenlinie» des russischen Dramatikers Iwan Wyrypajew, jetzt von Manuel Bürgin im Theater Winkelwiese brillant zur deutschsprachigen Erstaufführung gebracht, spielt in einer Küche, die eine Welt für sich ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.