Zum Hauptinhalt springen

Wenn auch der Goldfisch mit ins Kino darf

Zur Schweizer Vorpremiere von «The Secret Life of Pets» dürfen Zuschauer ihre Haustiere mitbringen. Tierschützer finden das Experiment wenig lustig.

Karikatur: Owley

Mit Struppi auf dem Kinosessel kuscheln, mit dem Hamster dem Filmende entgegenfiebern, der Katze statt dem Schatz das Pfötchen streicheln. Vorn auf der Leinwand spielt der Film, im Saal bellen Fifi und Bello um die Wette, Katzen miauen, Wellensittiche flattern über die Köpfe der Zuschauer: Was wie eine verrückte Szene aus einem Kinderbuch klingt, spielt sich vielleicht schon bald im Kino Rapperswil ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.