Zum Hauptinhalt springen

Zürcher rüsten auf

Verunsicherung wegen Amokläufen und Terroranschlägen reicht nicht aus, damit man eine Waffe in der Öffentlichkeit tragen darf. Sinn und Unsinn des privaten Aufrüstens.

Schusswaffen kontrovers diskutiert: In der Hand von Privaten erhöhen sie die Sicherheit oder sorgen für zusätzliche Gefahr.
Schusswaffen kontrovers diskutiert: In der Hand von Privaten erhöhen sie die Sicherheit oder sorgen für zusätzliche Gefahr.
Keystone

«Schweizer bewaffnet euch», forderte der Walliser SVP-Nationalrat Jean-Luc Addor im «Blick». Der Anwalt und Waffenlobbyist hat seine Aussage vor dem Hintergrund der kürzlichen Terroranschläge und Amokläufe in Deutschland und Frankreich gemacht. «Bewaffnete Schweizer auf den Strassen können durch beherzten Einsatz der Waffe Menschenleben retten», sagt der Hauptmann des Schweizer Militärs im Boulevardblatt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.