Zum Hauptinhalt springen

Zwei Drogendealer verhaftet

Die Kantonspolizei hat am Dienstagnachmittag in Dietikon zwei Drogenhändler verhaftet und insgesamt rund 100 Gramm Kokain, mehrere tausend Franken, diverse Mobiltelefone, Streckmittel sowie Verpackungsmaterial sichergestellt.

Die Männer wurden in Dietikon kontrolliert. Ihre Unterkunft befindet sich in Zürich.
Die Männer wurden in Dietikon kontrolliert. Ihre Unterkunft befindet sich in Zürich.
Google Maps

Anlässlich einer Verkehrskontrolle überprüften Kantonspolizisten zwei Männer. Dabei zeigte sich, dass sich der Fahrzeuglenker aus Venezuela illegal in der Schweiz aufhält, schreibt die Kapo am Mittwoch in einer Mitteilung. Bei der eingehenden Kontrolle stellten die Polizisten zudem fest, dass er in der Hosentasche 2'800 Franken, in der für den Drogenhandel üblichen Stückelung, mit sich führte.

Beim Beifahrer wurden, ebenfalls in den Hosentaschen, 30 Gramm Kokain in verkaufsbereiten Portionen sichergestellt. Beide Drogendealer wurden verhaftet. In der Zürcher Unterkunft der beiden konnten zudem gegen 70 Gramm Kokain, Bargeld im Wert von 4'000 Euro sowie Utensilien um das Kokain marktgerecht zu strecken und abzupacken sichergestellt.

Bei den Verhafteten handelt es sich um einen 57-jährigen Dominikaner sowie einen Venezolaner im Alter von 34 Jahren. Die Verhafteten werden der Staatsanwaltschaft Limmattal-Albis und nach Abschluss des Verfahrens dem Migrationsamt zugeführt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch