Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Absturz im Schweizer ExportUhrenverkäufe ins Ausland brechen um 80 Prozent ein

Ein Schweizer Uhrenmacher bei der Arbeit.

Es bahnte sich an

Rückgang auf ganzer Breite

Ausnahme China

SDA

22 Kommentare
Sortieren nach:
    javier López

    Das Argument Schmuckstück lass ich gelten. Auch ich schaue auf das schöne Aussehen einer Uhr. Dies gilt auch für etliche persönliche Dinge des Alltags: Kleidung, Schuhe, Auto, etc..

    Zuerst steht bei mir aber das Preis/Leistungsverhältnis und nicht das Label Swiss Made. Ich mache mir nichts aus Labels. Label ist bei mir ein glattes Durchfallkriterium. Ich will Qualtiät zu fairen Preis kaufen und nicht eine Litfasssäule sein, für die ich noch zahlen muss.