Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ticker zum Genfer Biden-Putin-Gipfel+++ Biden: «Eine Einmischung tolerieren wir nicht» +++ Bundesrat zieht positives Fazit +++ Journalistin fordert Putin heraus

Zusammenfassung nach dem Gipfel-Treffen
Ein Scherz zur Aufheiterung: Wladmir Putin und Joe Biden bei ihrem Treffen in Genf.
Biden nach Putin abgeflogen
Vor dem Abflug: US-Präsident Joe Biden verabschiedet sich aus Genf.
«Der Gipfel war gut für die Schweiz»
Treffen nach dem Gipfel: Russland mit Aussenminister Sergei Lawrow und Präsident Wladimir Putin und die Schweiz mit Bundespräsident Guy Parmelin und Aussenminister Ignazio Cassis.
Putin ist schon wieder weg
Bidens Medienkonferenz zu Ende
Wenn Nawalny in Haft stirbt, «wären die Folgen verheerend»
Biden: «Wir haben ruhig und sachlich diskutiert»
Biden will «berechenbare Beziehungen mit Russland»
US-Präsident Joe Biden bei seiner Rede zum Gipfel in Genf.
Putin: «Danke für die exzellente Plattform in Genf»
Zusammenfassung nach Putins Medienkonferenz
Putins Medienkonferenz zu Ende
Putin weist Vorwurf der Unberechenbarkeit zurück
«Wir müssen uns nicht ewige Freundschaft versprechen»
Repression? «Das alles hat nichts mit Angst zu tun»
Zum Thema Nawalny entgegnet Putin: «Guantanamo existiert immer noch»
Putin verneint Cyberangriffe des russischen Staats
Putin: USA und Russland vereinbaren Rückkehr ihrer Botschafter
Putin: «Über Ukraine haben wir nicht sehr ausführlich gesprochen»
Gipfeltreffen von Putin und Biden nach gut drei Stunden beendet
Biden verlässt die Genfer Villa La Grange. Er wird um ca. 18.30 Uhr vom Hotel aus eine Medienkonferenz geben.
Alles bereit für die Medienkonferenz mit Präsident Putin

SDA/AFP/RED/vin/Mathias Chapman

132 Kommentare
Sortieren nach:
    Chr. Beck

    Biden verbittet sich eine Einmischung. Wie nennt sich denn das, was die USA bei Russland und der EU tun? Peinlich.

Mehr zum thema