Zum Hauptinhalt springen

Landwirt aus Höri ist entsetztUnbekannte erschiessen Zuchthirsche

In einer Vollmondnacht wurden zwei Hirsche eines Züchters in Höri erschossen. Der Bauer hat Anzeige gegen unbekannt eingereicht. Ihn schockiert nicht zuletzt, dass eines der beiden Tiere noch stundenlang leiden musste.

Ruedi Wüthrich verkauft Damhirsche an Private und an wenige Restaurants. Zwei seiner Tiere wurden vor kurzem illegal von Unbekannten erschossen
Ruedi Wüthrich verkauft Damhirsche an Private und an wenige Restaurants. Zwei seiner Tiere wurden vor kurzem illegal von Unbekannten erschossen
Foto: Leo Wyden
Mindestens eines der Tiere war trächtig und hätte in den nächsten zwei Monaten ein Kalb geboren.
Mindestens eines der Tiere war trächtig und hätte in den nächsten zwei Monaten ein Kalb geboren.
Leo Wyden
1 / 2

Der Schock sitzt tief bei Landwirt Ruedi Wüthrich. Der 72-Jährige besitzt seit rund 12 Jahren eine grosse Herde Damhirsche. 61 sind es derzeit – zwei weniger als noch vor zwei Wochen. Unbekannte Täter haben illegal zwei von Ruedi Wüthrichs Tieren in der Nacht vom 4. auf den 5. April abgeschossen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.