Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Start-ups erhöhen PreiseUnd plötzlich kostet eine Fahrt mit Uber 250 Dollar

Skeptiker glauben, dass das Geschäftsmodell des Marktführers Uber nicht aufgehen kann: Fahrer und Kundin in Washington.
Freude herrschte, als die Lyft-Gründer John Zimmer (3.v.r) und Logan Green (2.v.r.) am 29. März 2019 ihr Start-up an die Börse brachten.

Mit Tiefstpreisen wurden Kunden gekördert

Jeffray Gardner, Besitzer von Marsatta Chocolate, erklärt einer Kundin die Vorzüge einer handwerklich hergestellten Schokolade in Torrance, Kalifornien. Das Unternehnmen überlegt sich nun, den Vertrieb über Kuriere einzustellen. Grund: Hohe Kosten.

Uber-Fahrt fast so teuer wie ein Flug

Uber-Chef Dara Khosrowshahi (3. von links) feiert den Börsengang am 10. Mai 2019 in New York.

Den Fahrdienstvermittlern fehlt das Personal

50 Kommentare
Sortieren nach:
    Jo Klass

    Eine wohlerprobte Strategie: Mit billigen Preisen ködern, Markt beherrschen, dann die Schraube kräftig anziehen. Beispielsweise Zara, Twint (absehbar), und Tochterunternehmen dieser Publikation Ricardo und Homegate..