Zum Hauptinhalt springen

UV-C-Licht gegen KeimeUnispital testet Hygieneroboter

Neuartige Roboter sollen Räume in Spitälern, Hotels oder an Flughäfen desinfizieren. Erste Tests laufen.

Der UV-C-Roboter wird zurzeit im Universitätsspital Zürich getestet.
Video: Tamedia

In naher Zukunft könnten Roboter mit UV-C-Licht in Spitälern Keime und Bakterien abtöten. Das Universitätsspital Zürich testet die dänische Erfindung bereits. Trotz Corona-Pandemie halte sich die Nachfrage noch im Rahmen, sagt David Perron von der Firma Curmed. Das Startup aus Ostermundigen vertreibt die Hygieneroboter in der Schweiz. Inzwischen hätten auch Hotels Interesse daran signalsiert.

sda/noh

1 Kommentar
    Oliver Peters

    Auch wenn das eigentlich ganz gut funktioniert, frage ich mich wie Kunststoffe langfristig auf starke U.V.-C-Strahlung reagieren. Es könnte dann nämlich ziemlicher Schaden an den ganzen medizinischen Geräten entstehen... Und könnte man eine Situation haben wie : „Operation gelungen, Patient tot!“...