Zum Hauptinhalt springen

Bundesrat lehnt abVideoaufnahmen in Schlachthöfen sind unverhältnismässig

Hauptleidtragende sind die Schweine: Bei der Elektrobetäubung von schweren Tieren sei die Stromleistung nicht immer ausreichend gewesen, hiess es in der Studie.

Missstände dokumentiert

Massnahmen eingeleitet

SDA

68 Kommentare
    Silvio Mayer

    Wer nichts zu verbergen hat, sollte kein Problem mit einer Videoüberwachung haben. Das heisst es doch jeweils, wenn es darum geht, den einfachen Bürger zu überwachen. Hier bei Betrieben der Landwirtschaftsindustrie sieht man das aber offenbar anders?