Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Rolle von US-VizepräsidentenVizeamt ist doch mehr wert als «ein Eimer voller Spucke»

Nach der Ermordung des Präsidenten übernahm sein Vize das höchste Amt: John F. Kennedy und  Lyndon B. Johnson.
Der kaum bekannte Stellvertreter eines grossen Präsidenten: John Nance Garner (links) und Franklin Delano Roosevelt.

Vom Vize zum Präsidenten

Der Vize soll mächtiger gewesen sein als der Präsident: George W. Bush und Dick Cheney (rechts).
2 Kommentare
Sortieren nach:
    Hans Klein

    Hier hat sich ein Fehler eingeschlichen . Der wahre Präsident war Dick Cheney und die Vice war Condolenca Rice. George W. Bush war nur deren Sprecher. Ist auch was