Zum Hauptinhalt springen

Die neue Chefin des SEMVon der Diplomatie in die Niederungen der Innenpolitik

Botschafterin Christine Schraner Burgener an der Medienkonferenz in Bern, an der ihre Ernennung zur Staatssekretärin für Migration bekannt gegeben wurde.

Menschenhandel, Streubomben

Innerliche Ruhe

3 Kommentare
    Nanni Franzen

    Frau Schraner Burgener hat ihre bisherigen Funktionen zweifellos engagiert ausgeübt und viele Aufgaben erfolgreich bewältigt.

    Aber ist sie die richtige künftige Chefin über ein prozesstechnisch verkrustetes und personell überdotiertes BFM? Sie ist keine durchsetzungsstarke Managerin für dringende Restrukturierungen. Und wird als SP-Frau auch die im BFM seit den hohen Zahlen an Asylanträgen nie abgebauten Personalressourcen nicht antasten. Das BFM wird leider seit Jahren von einigen internen König*innen (IT, HRM, Strategie usw.) und hoch bezahlten externen Beratern regiert und abkassiert. Mit einer Diplomatin an der Spitze wird sich dies kaum rasch ändern.