Zum Hauptinhalt springen

Mega-Maschine für die SchweizWarum unsere Bauern so viel PS-Power brauchen

Die Schweiz gehört in Sachen Traktoren zu den schwergewichtigsten Nationen. Jetzt kommt der erste Raupentraktor in die Schweiz. Sind solche Kolosse wirklich noch zeitgemäss?

Wunder der Technik: Fahrer Heinz Stalder (l.) und Markus Schneider, Chef der Berner Landmaschinenfirma Schneider, vor ihrer neuesten Errungenschaft.
Wunder der Technik: Fahrer Heinz Stalder (l.) und Markus Schneider, Chef der Berner Landmaschinenfirma Schneider, vor ihrer neuesten Errungenschaft.
Foto: Beat Mathys
16 Tonnen schwer, 3,6 Meter hoch, 355 PS: Die Axion 930 TT lässt Technikfreaks und Bauern frohlocken, Naturschützer stöhnen auf.
16 Tonnen schwer, 3,6 Meter hoch, 355 PS: Die Axion 930 TT lässt Technikfreaks und Bauern frohlocken, Naturschützer stöhnen auf.
Foto: Beat Mathys
Die enorme Zugkraft mit einem Minimum an Bodendruck – es ist der grosse Vorteil der Axion 930 TT.
Die enorme Zugkraft mit einem Minimum an Bodendruck es ist der grosse Vorteil der Axion 930 TT.
Foto: Beat Mathys
1 / 4

Ein Feld bei Thunstetten, Berner Mittelland. Heinz Stalder erntet in brütender Hitze zweieinhalb Hektaren Weizen abmit seinem liebsten Mähdrescher. Er ist Lohnarbeiter, drescht, schneidet und sät im Auftrag von diversen Bauern. Seit 23 Jahren fährt er die Tucano 430. 1000 Stunden habe er mit der Maschine bereits verbracht, schätzt Stalder. Doch wenn der gelernte Forstwart heute Abend mit dem Weizen fertig ist, werden seine Gedanken wieder zu einer anderen wandern. Zur Axion 930 TT.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.