Zum Hauptinhalt springen

Gastkommentar zur PandemieWas tun in der Stunde null nach Corona?

Nach Corona eine nachhaltige Wirtschaft als solide Basis für das Wohlbefinden von Menschen und Erde. Und der Abschied von Rekorden: Skyline von Dubai.

Die im Pariser Abkommen gesetzten Ziele sind nun erreichbar auf einzelstaatlicher und internationaler Ebene.

Das ist ein historischer Durchbruch, der weltweite Auswirkungen haben wird.

42 Kommentare
    jean-Luc Gerard

    Ein Paradigmenwechsel ist die Ablösung des Finanzkapitalismus und seiner Varianten, nicht durch den Sozialismus, sondern durch ein nachhaltiges und partizipatorisches System.

    Weit entfernt von den kleinen Reformen und der individuellen Verantwortung für das eigene Handeln, die seit 25 Jahren zu keiner Veränderung geführt haben.

    Die Laptopkonservativen sind damit zufrieden.

    Der eigentliche Paradigmenwechsel ist eine Veränderung der individuellen UND kollektiven Mentalität, also auch der Machtstrukturen.