Zum Hauptinhalt springen

Kaiserbühne KaiserstuhlWein für Sex – ein Tauschhandel mit Folgen

Der ehemaligen Fernsehmoderatorin Susanne Kunz gelingt als Schauspielerin im Theaterstück «Die Weinprobe» die Wandlung von der unglücklichen Ehefrau zur überlegenen Powerfrau. Am Freitag war Premiere.

Roman (links, gespielt von Jürg Plüss) ist schon seit seiner Jugend in Danielle (Susanne Kunz), die Ehefrau seines besten Freundes Nico (Patric Gehrig), verliebt.
Roman (links, gespielt von Jürg Plüss) ist schon seit seiner Jugend in Danielle (Susanne Kunz), die Ehefrau seines besten Freundes Nico (Patric Gehrig), verliebt.
Foto: Paco Carrascosa

Die Luft ist raus aus der Ehe von Nico (Patric Gehrig) und Danielle (Susanne Kunz): Während er sich zunehmend seinen edlen Weinen widmet, wartet sie nach 20 gemeinsamen Jahren mit flügge gewordenen Kindern und nach erfolglosem beruflichen Wiedereinstieg darauf, dass in ihrem Leben etwas passiert. Das Thema Wein lässt sie vollkommen kalt – «ich kann ihn nicht von Cola unterscheiden» – und ihr Unverständnis gegenüber der Leidenschaft ihres Mannes ist gross. An einem Klassentreffen kommt sie Roman (Jürg Plüss), dem besten Freund ihres Mannes aus Schultagen, näher. Roman ist seit seiner Jugend in die hübsche Danielle verliebt, liess aber seinerzeit Nico den Vortritt. Während Nico zwar gut aussieht, es jedoch finanziell nicht sehr weit gebracht hat, ist der alleinstehende Roman ein erfolgreicher Unternehmer und aufstrebender Politiker. Sein Geld investiert er unter anderem in teure Weine.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.