Zum Hauptinhalt springen

Missbrauch von Marktposition?Weko eröffnet Untersuchung gegen Swisscom

Die Wettbewerbshüter haben den Schweizer Telekom-Riesen ins Visier genommen. Er soll seine Marktposition bei Breitbandanbindungen missbraucht haben.

Die Swisscom ist im Visier der Schweizer Wettbewerbshüter: Eine Filiale in Zürich Oerlikon.
Die Swisscom ist im Visier der Schweizer Wettbewerbshüter: Eine Filiale in Zürich Oerlikon.
Foto: Melanie Duchene (Keystone)

Die Wettbewerbskommission (Weko) hat eine Untersuchung gegen den Telekommunikationsanbieter Swisscom eröffnet. Es bestehen Anhaltspunkte, dass das Unternehmen seine Marktposition im Bereich Breitbandanbindungen missbraucht, wie die Weko am Dienstag mitteilte.

SDA