Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sicherheitslücke bei US-FirmaWie eine Schweizerin 150’000 Kameras hackte und jetzt vom FBI gesucht wird

Tillie Kottman in ihrer Luzerner Wohnung. Von hier aus ist die Hackerin ins IT-System des US-Sicherheitsunternehmens Verkada eingedrungen – und hat 150’000 Überwachungskameras gehackt.

Bei einer Verurteilung in den USA drohen 20 Jahre Haft

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.