Zum Hauptinhalt springen

Leser fragenWie weit darf Tierliebe gehen?

Was ist vernünftig? Was sentimental? Und was einfach nur kalt? Im Umgang mit alten Tieren fällt die Antwort nicht immer leicht.

An einem Pol waltet blinde Sentimentalität, am anderem unmenschliche Vernünftelei und pure Zweckrationalität.

4 Kommentare
    Arthur Gwerder

    Würde, Moral und Ethik Lebewesen gegenüber ist ein real philosophischer Cocktail, der je nach Wahrnehmungsmodellen (Denktheorien) andere Resultate ergeben kann. Der Schluss im Artikel von Herrn Schneider verstehe ich bis soweit, dass wir uns auch fragen könnten, ob wir überhaupt über legitimierte Daseins Berechtigung und über genug Unsinn oder Sinn im Leben verfügen? Die Liebe, wohl auch Tieren gegenüber ist ja, eine ganz normale Unwahrscheinlichkeit, gemäss Erkenntnissen der Wissenschaften und interpretiert von Precht.