Zum Hauptinhalt springen

Antworten zur KlimastrategieWindräder, Elektroautos, Biogas – So soll die Schweiz klimaneutral werden

Mit der Klimastrategie will die Schweiz gegen die Erderwärmung kämpfen. Wie sieht der Plan aus? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Solar- und Windenergie sollen stark ausgebaut werden: Schwimmende Solarpanels auf dem Stausee Lac des Toules im Kanton Wallis.
Solar- und Windenergie sollen stark ausgebaut werden: Schwimmende Solarpanels auf dem Stausee Lac des Toules im Kanton Wallis.
Foto: Valentin Flauraud (Keystone)

Der Kampf gegen die Erderwärmung ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Das hat Simonetta Sommaruga heute Morgen vor den Medien klargemacht. «Je länger wir warten, desto teurer wird es», mahnte die Umweltministerin bei der Präsentation der langfristigen Klimastrategie der Schweiz, die der Bundesrat am Mittwoch verabschiedet hat. Bis 2050, so der Plan, soll die Schweiz eine ausgeglichene CO₂-Bilanz vorweisen, also netto null Treibhausgase produzieren, wie es das Pariser Klimaabkommen für alle Staaten festlegt. Das heisst: Die Atmosphäre darf dann nicht mehr durch Emissionen des Menschen belastet werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.