Bezirksgericht

Mann zur Prostitution gezwungen

Am Donnerstag steht in Winterthur ein Mann vor Gericht, dem vorgeworfen wird, einen anderen Mann wie einen Sklaven gehalten und ihn zur Prostitution gezwungen zu haben.

Ein 38-Jähriger steht am Donnerstag vor dem Bezirksgericht Winterthur.

Ein 38-Jähriger steht am Donnerstag vor dem Bezirksgericht Winterthur. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Fall, der am Donnerstag vor dem Bezirksgericht Winterthur behandelt wird, ist ungewöhnlich und bizarr: Der Angeklagte, ein 38-jähriger Venezulaner, welcher mit einem Schweizer in einer eingetragenen Partnerschaft lebt, soll Ende 2013 einem Mann aus Mexiko eine Reise in die Schweiz bezahlt und ihn hier zur Prostitution gezwungen haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Südamerikaner mit B-Aufenthalt vor, seinen «Gast» aus Mexiko genötigt zu haben, sich in einer Wohnung in Winterthur während «sieben Tagen pro Woche während 24 Stunden zur Ausübung der Prostitution zur Verfügung zu halten». Der Geschädigte war laut der Anklageschrift angewiesen worden, jeden Freier zu bedienen, «alle erdenklichen Schweinereien zu machen» und die jeweils vereinbarten Geldbeträge in voller Höhe dem Angeklagten auszuhändigen. Praktisch im gleichen Zeitraum hatte der Beschuldigte zudem einen transsexuellen Venezulaner einfliegen lassen, damit dieser in der Schweiz als Sexarbeiter «auf Tour gehen kann». Der Angeklagte tat dies, obschon er wusste, dass die dafür erforderlichen fremdenrechtlichen Arbeitsbewilligungen nicht vorlagen.

Bedingte Haftstrafe verlangt

Die Anklagepunkte gegen den hier lebenden Venezolaner lauten auf «Förderung der Prostitution» und «Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz». Die Zürcher Staatsanwaltschaft beantragt eine bedingte Freiheitsstrafe von 24 Monaten sowie eine Busse von 2000 Franken. (tm)

Erstellt: 14.12.2016, 15:00 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.