Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona-Interview mit EpidemiologinKann man dem sinkenden R-Wert trauen?

Wer auch nur leichte Symptome wie Halsschmerzen oder schwachen Husten hat, soll einen Corona-Test machen.

«Die geltenden Massnahmen müssen unbedingt beibehalten werden, solange wir nicht mehr testen und wir verlässlich tiefe Fallzahlen haben.»

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Franz Schulte Kilchberg

    Entweder ist der Streubereich der Testergebnisse gegenwärtig derart gross, dass das Resultat nicht signifikant ist, oder die dritte Welle ist schon da: Bereits am 26.11.20 und am 27.11.20 lagen die "Fallzahlen" wieder über den Durchschnittswerten der jeweiligen Vorwoche. Die Methodik, mit welcher die "Fallzahlen" ermittelt werden, machen die Fallzahlen als Entscheidungsgrundlage für die zeitnahe Feinsteuerung der Massnahmen gegen eine Ansteckung unbrauchbar. Würfeln wäre zuverlässiger. Seit das BAG Herrn Koch mit seinem Zählrahmen pensioniert hat, wurde alles noch schlimmer.