Zum Hauptinhalt springen

Chilbi trotz Corona«Wir werden als Gefahrenzone behandelt»

Das Knabenschiessen ist zwar abgesagt, dennoch beginnt am Donnerstag beim Albisgüetli in Zürich eine Knabenschiessen-Chilbi im Kleinformat.

«Seit dem Lockdown brach für uns Schausteller eine Welt zusammen», sagt Schausteller Reto Büttiker.
«Seit dem Lockdown brach für uns Schausteller eine Welt zusammen», sagt Schausteller Reto Büttiker.
Foto: Matthias Scharrer

Das summende Geräusch ist schon von weitem zu hören: Die Chilbi-Bahn «Disco Express» dreht gerade eine Testrunde. Auf den Festbänken beim Imbiss daneben ist jeweils der mittlere Sitzplatz mit Klebeband als gesperrt markiert. Das Skelett der Geisterbahn kippt in regelmässigen Abständen aus dem hochkant aufgestellten Sarg – und wieder zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.