Zum Hauptinhalt springen

Entwicklung Flughafen Zürich«Wir werden am Flughafen wieder Wachstum erleben»

Der Circle wird eingeweiht, die Gepäcksortierlanlage ist auf Kurs – und am neuen Dock A wird weitergeplant. Vor Wirtschaftsvertretern der Region hat der Flughafen-Immobilienchef gestern den Glauben an Post-Corona zementiert.

Reisen, das will man auch in Zukunft. Unter anderem damit hat Daniel Scheifele, Chief Real Estate Officer des Flughafens, seinen Glauben ans Wachstum begründet.
Reisen, das will man auch in Zukunft. Unter anderem damit hat Daniel Scheifele, Chief Real Estate Officer des Flughafens, seinen Glauben ans Wachstum begründet.
Sibylle Meier

Der Immobilienchef der Flughafens Zürich AG glaubt an eine Zukunft – und zwar an eine Zukunft mit Wachstum. «Einmal Ferien in der Schweiz machen, das ist schön – und vielleicht auch noch im nächsten Jahr», sagte Daniel Scheifele, «aber irgendwann wollen wir alle wieder irgendwo hin. Und irgendwann haben wir auch Kroatien gesehen.» Im Rahmen des sechsten Immobilien-Summit hat er gestern der versammelten Wirtschaftswelt der Flughafenregion erläutert, wie es denn aus seiner Sicht mit dem Flughafen weitergehen soll. Und er war dabei eifrig darum bemüht, besagten Glauben ans Wachstum rhetorisch hochzuhalten. Schliesslich, so hielt er fest, würden die Leute in allen Altersgruppen auch weiterhin reisen und Erlebnisse in fremden Ländern haben wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.