Zum Hauptinhalt springen

200 Kilometer langer Veloweg um den Genfersee eingeweiht

Bei strahlend sonnigem Wetter ist am Samstag der 200 Kilometer lange Veloweg um den Genfersee eingeweiht worden. Die "Tour du Léman" führt durch drei Kantone und zwei französische Departemente. Sie kann in mehreren Etappen absolviert werden.

Für das Projekt sei fünf Jahre lang gearbeitet worden, sagte der Genfer Verkehrsdirektor Luc Barthassat (CVP) am Samstag in Hermance GE. Der Veloweg um den See entstand auf Initiative des Kantons Genf unter der Schirmherrschaft des "Conseil du Léman" (CdL), dem grenzüberschreitenden Rat der Genferseeregion. Die Kosten beliefen sich auf 200'000 Franken. Der Veloweg führt durch die Kantone Genf, Waadt und Wallis und durch die französischen Departamente Ain und Haute-Savoie. Mehrere der 5 bis 21 Kilometer langen Etappen sind speziell auch für Familien geeignet. Einzig das Stück zwischen Le Bouveret VS und Evian (F) führt einer Hauptstrasse entlang. Es wird empfohlen, den Weg im Uhrzeigersinn zu umfahren - um so möglichst nah am Seeufer entlang zu radeln. www.tour-du-leman.ch und www.schweizmobil.ch

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch