British Airways meldet Datendiebstahl

Bei 380'000 Online-Buchungen kam es zu einer Datenpanne. Die Behörden wurden eingeschaltet.

Betroffen sind persönliche und finanzielle Daten von Kunden. (Archiv)

Betroffen sind persönliche und finanzielle Daten von Kunden. (Archiv) Bild: Andy Rain/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

British Airways hat eine Datenpanne bei Buchungen über seine Internetseite oder App eingeräumt. Betroffen seien persönliche und finanzielle Daten von Kunden bei etwa 380'000 Kartenzahlungen, die zwischen dem 21. August und dem 5. September getätigt wurden.

Das teilte die Muttergesellschaft International Airlines Group am Donnerstag mit. Reisedetails oder Passdaten seien nicht gestohlen worden. Betroffene Kunden seien informiert worden. Zudem seien die Polizei und die entsprechenden Behörden eingeschaltet worden. Die Panne sei inzwischen behoben und die Internetseite funktioniere wieder normal. (sep/sda)

Erstellt: 06.09.2018, 22:12 Uhr

Artikel zum Thema

Der Kampf um die Billigflieger

British Airways und Lufthansa reissen sich wieder um Low-Cost-Anbieter. Wem gehört die Zukunft? Mehr...

Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit

Seine Kollegen fanden, er rieche etwas stark nach Alkohol. Kurz vor dem Start ist deshalb ein British-Airways-Pilot verhaftet worden. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.