Hier gibt es die neuen 1000er-Noten

Ab sofort kann man die Banknote in den Händen halten. Fragen und Antworten rund um den Schweizer Geldschein.

Das neuste Produkt der Nationalbank: Das Erscheinungsbild der 1000er-Franken-Note. (5. März 2019)

Das neuste Produkt der Nationalbank: Das Erscheinungsbild der 1000er-Franken-Note. (5. März 2019) Bild: Ennio Leanza/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die neuer 1000er-Banknote ist da. Ab sofort kann die Kundschaft diese in den Händen halten. Max Müller war einer der ersten Personen, die am Morgen um 8 Uhr am Schalter der Schweizerischen Nationalbank (SNB) in Zürich standen. Er hatte 1000 Franken in bar dabei, dass er dann in die neue 1000er-Franken-Note umtauschte. Draussen auf den Stufen der SNB machte er dann ein Selfie mit sich und der neuen Note.

Glücklich mit der neuen Note: Ein Kunde macht ein Selfie vor der Schweizerischen Nationalbank in Zürich. (Bild: 20 Minuten)

Gibt es den neuen 1000er auch am Bancomaten? Und wie lange sind die alten Noten überhaupt noch gültig? Hier die wichtigsten Fragen und Antworten.

Wo gibt es die neue 1000er-Note zuerst?

Zuerst gibt es die neuen Nötli in Zürich. Dort öffnete die Kasse der Schweizerischen Nationalbank (SNB) an der Börsenstrasse 15 um Punkt 8 Uhr und tauscht den neuen Geldschein ein. In Bern gab es den Schein ein bisschen später, um 8.30 Uhr bei der Bank EEK an der Amthausgasse 14. Wegen des Umbaus im SNB-Gebäude ist die Schalterhalle am Bundesplatz 1 geschlossen. Sie dürfte aber noch im Laufe des Jahres wieder eröffnen.

Gibt es die Note auch am Bancomaten?

Im Gegensatz zur 20er-, 50er- oder 100er- gibt es die 1000er-Note längst nicht an jedem Bancomaten. Bei der UBS etwa spucken vor allem die Maschinen an hoch frequentierten oder grenznahen Standorten die grossen Noten aus.

Wie lange sind die alten 1000er-Noten noch gültig?

Mit der alten Note zahlen kann man noch bis spätestens 2021, wie SNB-Sprecher Walter Meier zu 20 Minuten sagt. Danach muss man sie bei der SNB umtauschen. Das sollte dann mindestens noch in den nächsten 20 Jahren möglich sein: «Zurzeit ist im Parlament eine Gesetzesänderung hängig, dass die alten Noten auf ewig bei der SNB umgetauscht werden können.» Der Ständerat hat dazu Nein gestimmt, der Nationalrat Ja. Der endgültige Entscheid steht noch aus.

Wie viele neue Noten bringt die SNB in Umlauf?

Das hängt davon ab, wie viele alte Tausender abgehoben und umgetauscht werden: «Wir werden die zur SNB zurückgebrachten Noten ersetzen und die Bargeldnachfrage befriedigen», erklärt SNB-Sprecher Walter Meier. Wann die letzten alten Tausender aus dem Verkehr verschwinden, ist damit offen. Laut SNB sind derzeit rund 49 Millionen Tausender im Umlauf. Zum Vergleich: Bei den Hundertern sind es gut 142 Millionen.

Wie sicher ist die neue 1000er-Note?

SNB-Vizepräsident und Noten-Chef Fritz Zurbrügg hat immer wieder betont, die neuen Noten seien die sichersten der Welt. Insgesamt hat die neue Notenserie 15 Sicherheitsmerkmale. Diese sind bei allen neuen Noten in der gleichen Position und Grösse angebracht. Eines der herausstechenden Sicherheitsmerkmale ist der Globus. Damit kann man den «Globustest» machen: Kippt man die Note von links nach rechts, bewegt sich ein goldener Bogen über den Globus.

Video: 1000er-Note in Bern enthüllt

Das ist das neuste Werk der Schweizerischen Nationalbank. (Video: Tamedia)

Warum werden Banknotenserien überhaupt ersetzt?

Für die meisten Schweizerinnen und Schweizer steht bei den Banknoten das Design und das Sujet im Vordergrund. Allerdings ist der Grund für die Produktion neuer Noten kein ästhetischer: Laut SNB lanciert man neue Notenserien, um Fälschern immer einen Schritt voraus zu sein. Das sei besonders wichtig, weil die Entwicklung der Reproduktionstechnologie rasch voranschreite. Die SNB wolle sicherstellen, dass Fälschungen möglichst chancenlos seien. Die zehnte Serie könnte daher bereits in 15 bis 20 Jahren erscheinen.

Welche Note kommt noch?

Am 3. September präsentiert die SNB den neuen Hunderter. Er kommt am 12. September in den Umlauf. Dann ist die neunte Notenserie komplett.

(Übernommen von 20 Minuten, bearbeitet von Redaktion Tamedia.) (red)

Erstellt: 13.03.2019, 09:27 Uhr

Artikel zum Thema

Der neue 1000er, eine Provokation

Analyse Die Einführung der wertvollsten Banknote der neuen Serie dürfte die internationale Kritik befeuern. Mehr...

Präsentation: Das ist der neue 1000er der Schweiz

Die Nationalbank hat die wertvollste Banknote der neuen Serie vorgestellt. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.