Von Roll baut Stellen ab

Der verlustgeplagte Industriekonzern Von Roll baut bis zu 160 Stellen ab, etwa 50 davon in der Schweiz. Ein Konsultationsverfahren ist eingeleitet.

Von Roll kommt um Stellenabbau nicht mehr herum. In der Schweiz sind etwa 50 Arbeitsplätze betroffen. (Archiv).

Von Roll kommt um Stellenabbau nicht mehr herum. In der Schweiz sind etwa 50 Arbeitsplätze betroffen. (Archiv). Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Damit will Von Roll bereits in diesem Jahr etwa 4 Millionen Franken einsparen. Zusammen mit weiteren Massnahmen ergeben sich dann jährliche Einsparungen von mehr als 18 Millionen Franken. Dies teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Von Roll will sich auf das Kerngeschäft der Elektroisolation und auf Zukunftsmärkte wie etwa die Elektromobilität konzentrieren. Darum wurden Werke modernisiert und Investitionen getätigt. Gleichzeitig werden aber Abläufe gestrafft und die Organisation verschlankt. Auch die globale Führungsstruktur wird vereinfacht. Weitere Angaben dazu machte Von Roll zunächst nicht.

Von Roll hat im vergangenen Geschäftsjahr ein happiges Defizit von fast 35 Millionen Franken geschrieben. Seit 2008 hat Von Roll mit einer Ausnahme im Jahr 2011 nur Verluste gemacht.

(sda)

Erstellt: 05.07.2016, 08:06 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.