Zum Hauptinhalt springen

Facebook will Nutzern über Trennungsschmerz hinweg helfen

Facebook will seinen Nutzern mit Hilfe von Software helfen, bei Trennungen mehr Abstand zum Ex-Partner zu gewinnen. Eine neue Funktion dafür wird derzeit in den USA getestet.

Damit frisch Getrennte auf Facebook befreundet bleiben können und trotzdem Abstand gewinnen, testet Facebook eine neue Software. (Symbolbild)
Damit frisch Getrennte auf Facebook befreundet bleiben können und trotzdem Abstand gewinnen, testet Facebook eine neue Software. (Symbolbild)
Keystone

Das gab das weltgrösste Online-Netzwerk mit über 1,5 Milliarden Mitgliedern am späten Donnerstag bekannt. Wenn Nutzer den Beziehungsstatus änderten, werde ihnen vorgeschlagen, künftig keine Einträge mehr vom bisherigen Partner in ihrem Nachrichtenstrom zu sehen - ohne ihn dafür "entfreunden" zu müssen. Ausserdem soll es möglich sein, künftige eigene Postings vor dem Ex-Partner zu verbergen. Schliesslich könne auch der Kreis der Facebook-Freunde eingeschränkt werden, die zum Beispiel bisherige gemeinsame Fotos oder Videos sehen könnten. Die Ex-Partner werden nicht über die Änderungen informiert. Die Funktion werde zunächst in Facebooks App für Mobil-Geräte in den USA eingeführt, hiess es.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch