Zum Hauptinhalt springen

Holzsteg eines Hotels in Arosa bricht unter fünf Gästen weg

In Arosa ist am Dienstag ein Verbindungsholzsteg zwischen zwei Gebäuden des Hotels "Metropol" mit fünf Personen dreieinhalb Meter in die Tiefe gestürzt. Die fünf Hotelbesucher wurden verletzt, darunter eine Person mittelschwer.

Der dreieinhalb Meter lange Holzsteg verband das Empfangsgebäude des Drei-Sterne-Hotels mit der Terrasse des Nebenhauses, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Kurz vor 22 Uhr standen die fünf Personen auf der leichten Holzkonstruktion, als plötzlich ein morscher tragender Holzbalken brach. Die Hotelbesucher fielen auf eine Betontreppe. Eine Person wurde mittelschwer verletzt und von der Rega ins Spital geflogen. Drei weitere erlitten leichtere Verletzungen. Sie wurden von drei Ambulanzen ins Spital gefahren. Eine Person konnte vor Ort ambulant behandelt werden. Bei den fünf Verletzten handelt es sich um Besucher des Hotels, die dort aber nicht übernachteten. Nähere Angaben zur Identität der fünf konnte die Polizei auf Anfrage nicht machen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch