Zum Hauptinhalt springen

IWF nominiert neue Verhandlungsleiterin für Griechenland

Der Internationale Währungsfonds tauscht die Leitung bei den Verhandlungen mit Griechenland über neue Gelder aus. Neue Hauptverantwortliche wird die Wirtschaftswissenschaftlerin Delia Velculescu.

Der bisherige Leiter, Finanzökonom Rishi Goyal, werde noch "in dieser Woche" andere Aufgaben übernehmen, teilte der Fonds am Dienstag (Ortszeit) mit. Velculescu arbeitete bereits in den vergangenen Jahren mit der griechischen Seite zusammen und verhandelte für den IWF zuletzt in Slowenien und Zypern. Das hochverschuldete Griechenland hatte am Montag mit der Rückzahlung seiner Kreditraten an den IWF begonnen. Griechenland war vor einigen Wochen als erstes Industrieland beim Währungsfonds in Zahlungsverzug geraten. Mittlerweile beantragte die Regierung bei den internationalen Gläubigern ein drittes Hilfspaket.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch